Zentrale Reformationsfeier am 31. Oktober in Creußen

"Reformation und Toleranz" - das Jahresthema der Lutherdekade für 2013 stand im Mittelpunkt der Zentralen Reformationsfeier im Dekanat Pegnitz am 31. Oktober. "Die Freiheit eines Christenmenschen" war eines der zentralen Anliegen der Reformation. Nicht immer hat Martin Luther diese Freiheit auch anderen zugestanden. "Reformation und Toleranz" ist daher ein spannendes, weil spannungsvolles Thema. 

Ganz unterschiedliche Texte beleuchteten diese Spannung aus den verschiedenen Blickwinkeln. Vorgelesen wurde die Erklärung "Pegnitz ist bunt" und ein Abschnitt aus dem Koran, eine kritische Betrachtung zu den judenfeindlichen Äußerungen Martin Luthers hatte ebenso ihren Platz wie ein Ausschnitt aus Martin Luther Kings legendärer Rede "I have a dream". So bekannte Gospels wie "Nobody knows the trouble" oder "O happy day", oft gehört und von vielen Chören gesungen,  hinterließen vor diesem Hintergrund einen tiefen Eindruck: Gospelsängerin Roberta Kelly aus München sang nicht nur selbst, sondern animierte nach und nach die gesamte Gemeinde zum Mitsingen. Die Vereinigten Posaunenchöre des Dekanats sorgten mit klassischen Klängen für einen kontrastierenden Rahmen.